Renate Fäth

Genre: 
Braunrosa 2014
Braunrosa 2014

Zur Arbeitsweise

Unterwegs sein zu anderen Ufern, neugierig zu sein auf das, was noch unerreichbar und vernebelt erscheint, das bedeutet für mich Lebendigkeit. Es heißt auch für mich meinen Lebensraum zu erkunden, zu verlassen und die Augen zu öffnen für ungewöhnliche Blicke und damit neue Wahrnehmungen an mich heran zu lassen. Aufgrund der maritimen Grundwurzeln meines persönlichen Seins wähle ich die Motive meiner Bilder bevorzugt aus dem Landstrich der nordische Küstenlandschaft. Die Blickwinkel auf die eher stillen Einblicke in die  Landschaften stammen aus der Verinnerlichung des Gesehenen, aus meiner Kindheit am Meer. In der künstlerischen  Umsetzung gehe ich eine Synthese ein aus Erfahrenem und aktuellen Impulsen, die mir auf dem Wege begegnen,  die mich prägen, motivieren und mir den Weg weisen.
Ein Merkmal meiner Arbeiten ist der sichtbar vielschichtige Bildaufbau aus Lasuren und Reliefs auf Holztafeln, die eine Vielfalt an Strukturen entstehen lassen und Aufsicht, sowie Durchsicht , also additive und subtraktive Farbmischungen ermöglichen.
Zur Zeit arbeite ich konstant an verschiedenen Werkserien wie Schilf, Ufer und Moor.Ich  kombiniere zu einer fließenden Malweise Fäden, als eine eigene Konstellation von Zeichnung und Malerei. Sie werden als Bündelungen verschränkt und verwoben im Bildraum wahrgenommen und bringen, zusätzlich zu den Schichtungen und reliefartigen Überlagerungen, neue Ebenen in die Bildwirklichkeiten.
Durch den Malprozess, der schrittweise erfolgt, werden bei mir Einfühlungsvorgänge freigelegt, die in der Tiefe Erinnerungen enthüllen und mir das  Entgleiten der Zeit vor Augen führen. Erinnern heißt für mich, innere Bilder zurückzubekommen, unterwegs zu sein, um Zeit wiederzufinden.
Es ist mir ein besonders Anliegen (das belegt meine Vita) mit anderen künstlerischen  Positionen in Berührung zu kommen.In der Korrespondenz mit anderen Künstlern  wünsche ich mir, daß meine Werke eine Eigenständigkeit aber auch eine Dialogfähigkeit beweisen. 

 

Renate Fäth - Vita

Geboren 1954
seit 2009 Mitglied im BBK Oldenburg
seit 2012 Mitglied in der Sezession Nordwest Wilhelmshaven
lebt in Leer

 

Ausstellungen (Auswahl)

2003  „Objekte und Bilder“, Projekt, Molen Adam, Delfzjil, NL (G)
         „Ostfriesische Belagerung“, Projekt, Palais Rastede (G)
2004  „Elemente- Wasser Luft Feuer Erde“, Landesmuseum Emden, Pelzerhäuser, Projekt  (G)
2007  „Kreuzpunkt“, Lutherkirche Leer mit Landesmuseum Emden, Projekt(G)
2008  „Top Secret-008“, Kunsthalle Wilhelmshaven (G)
2009  „Kunst- und Medizin“, Bauwerkhalle Oldenburg, (G)
2010  „Mein Körper ist ein schutzlos Ding...“,Galerie im Park, Bremen (G)
2011  „In den Raum“, Galerie BBK, Oldenburg (G)
         „Blick nach draußen“, Ausstellung Kunstpreis Rastede (G)
2012  „Schaufenster der Region“, Kunsthalle Wilhelmshaven (G)
          „Zwischen Tag und Nacht- Nordische Landschaften“,
          Sezession Nordwest, Wilhelmshaven (E)
          „Volkshochschule Oldenburg“, in Kooperation mit dem BBK Oldenburg (E)
          „Eigenkartig“,Galerie BBK Oldenburg (G)
2013  „Unterwegs“,Projekt mit K. Kramer und B. Meichsner- Drobinski
          Galerie im Heuerhaus, Dötlingen (G)
          Kunstverein Norden, KVHS (G)
          Hünenburg, Bremen Achim (G)
          „Discover me“, Landesmuseum Emden, Pelzerhäuser (G)
          „Zwischenraum“, - Galerie BBK, Oldenburg (G)
          „Vision Nordwest“ - Sezession Nordwest, Jever und Leer (G)
          „Ich bin´s- Mein gespiegeltes Selbst“- Ausstellung Kunstpreis Rastede (G)
2014  „8. Bremer Kunstfrühling“, mit BBK Galerie Oldenburg (G)
          „Unterwegs“, - Projekt, Ledawerke Leer, Kunst- und Kulturverein Leer (G)
          „Spielraum“, Galerie BBK, Oldenburg (G)
2015  „Aufwind“-Sezession Nordwest, Galerie der Unesco,Wattenmeerhaus, Wilhelmshaven (G)
         „Kap-Hoorn ART“ „Die Siebte“- „chARTerflug“, Halle Hafenatelier, Bremen (G)
         „Eigenkartig 2“, Galerie BBK, Oldenburg (G)
         „Unterwegs“, Projekt, Kunstverein Nordenham (G)
2016  „Unterwegs“, Projekt, Forum Alte Werft, Papenburg (G)(E)
         Thijnhof, Coevorden, Drents Schildersgenootschap, Niederlande, (G)
         „Horizonte“, Rathaus Kirchhatten (E)
2017  „Taufrisch“, Jubileumsausstellung BBK, Stadtmuseum Oldenburg (G)
         „Doppelpack“, Galerie BBK, Oldenburg
         „Auf den ersten Blick“, Ausstellung zum Kunstpreis, Palais Rastede (G)
         „Rot – Grün“, Sezession Nordwest, Wilhelmshaven (G)
2018 „Komplementär“, Galerie BBK, Oldenburg (G)
        „So weit das Auge reicht“, Galerie im Lokschuppen, Jever, (E)

Preisträgerschaft und Arbeiten im öffentlichen Raum

2017   2. Kunstpreis der Gemeinde Rastede „Auf den ersten Blick“
2005  „Rahsegel“ Segeltuchobjekt, 10m x 4m, Ankauf des
          Ostfriesischen Landesmuseum für das Verwaltungsgebäude Emden

 

Renate Fäth
Telefon: 

0491/9711555

Meierstraße 13
Leer